Menüart: Kuchen

Haselnuss-Schoko-Omelette

Haselnuss-Schoko-Omelette Schoko-Haselnuss-Omelette

Die Mischung aus Haselnuss und Schoko macht dieses Haselnuss-Schoko-Omelette zu einem wahrhaften Leckerbissen. Einfach herrlich diese Kombination.

Einfach ist es auch bei der Zubereitung, denn mit der neuen 2-in-1 Schablone aus unserem Sortiment ist das Papier deiner Wahl schnell und einfach zugeschnitten!

Haselnuss-Schoko-Omelette im Varoma®

Du kannst das Rezept natürlich auch mit Betty’s Dampfgarpapier zubereiten, oder du nutzt ein anderes Papier deiner Wahl. Achte dabei jedoch darauf, dass es einen hohen durchgehenden Rand besitzt, damit die Eimasse auch komplett im Varomaeinlegeboden bleibt.

 

Rezept drucken
Haselnuss-Schoko-Omelette
Haselnuss-Schoko-Omelette Schoko-Haselnuss-Omelette
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Portionen
Haselnuss-Schoko-Omelette Schoko-Haselnuss-Omelette
Anleitungen
  1. Rühraufsatz einsetzen und Eigelb vom Eiweiß trennen
  2. 5 Eiweiß in den Mixtopf geben und 4:30 Minuten/ Stufe 3,5 steif schlagen Anschließend umfüllen
  3. gemahlene Haselnüsse, und Schokolade (in Stücken) in den Mixtopf einwiegen und 7 Sekunden/ Stfue 8 zerkleinern
  4. Eigelb und Honig hinzugeben und alles 10 Sekunden/ Stufe 4 vermischen
  5. Eischaum langsam unterheben
  6. entweder ein Blatt Betty's Dampfgarpapier (mit dem durchgehenden Rand) verwenden, oder ein passendes Blatt mit Betty's Dampfgarpapier 2-in-1 Schablone für den Thermomix® zuschneiden (bitte am äußeren Rand schneiden)
  7. Die Eimasse nun auf den mit Papier ausgelegten Varomaeinlegeboden geben, den Mixtopf ausspülen und mit 500g Wasser füllen
  8. Mixtopfdeckel schließen und Varoma® aufsetzen. Nach 20:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 1 ist das Haselnuss-Schoko-Omelette servierfertig
  9. in entsprechende Stücke schneiden und mit Eis, Beeren oder auch Bananen servieren

Russischer Zupfkuchen aus dem Varoma

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

… ist mein absoluter Lieblingskuchen.

Bisher brannte mir der Kuchen immer ein wenig an – entweder war das Blech auf zu hoher Schiene im Backofen, oder ich hatte keine Alufolie auf die Form gemacht. Russischer Zupfkuchen – Irgendwas war also immer beim Backen.

Seit ich mit Betty’s Dampfgarpapier im Varoma® backe, ist anbrennen gestern und leckerer Kuchen heute!

Rezept drucken
Russischer Zupfkuchen aus dem Varoma
Russischer Zupfkuchen
Menüart Kuchen
Portionen
Zutaten
Menüart Kuchen
Portionen
Zutaten
Russischer Zupfkuchen
Anleitungen
  1. Zubereitung Teig
  2. Varomaeinlegeboden mit einem Blatt Betty's Dampfgarpapier auslegen
  3. Butter, Zucker, Mehl, Kakao, Ei und Backpulver in den Mixtopf geben, 25 Sek./Stufe 6 zu einem Teig verarbeiten und aus dem Mixtopf nehmen.
  4. Teig mit den Händen durchkneten. 2/3 des Teigs in den Varomaeinlegeboden drücken und einen Rand hochziehen.Den restlichen Teig zur Seite legen.
    Russischer Zupfkuchen - Der Teig
  5. Zubereitung Füllung
  6. Butter, Zucker, Eier, Quark, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 5 verrühren und auf den Boden geben.
    Russischer Zupfkuchen - Die Füllung
  7. Den restlichen Teig zerzupfen, und wie Kuhflecken auf der Füllung verteilen.
  8. Backen des Kuchens
  9. Varomaeinlegboden vorsichtig mit Klarsichtfolie abdecken/ umwickeln. An den Längsrändern (dort wo die Lüftungsschlitze sind) die Folie etwas umschlagen - unter dem Dampfgarpapier fixieren
  10. ca. 1,5 Liter in den ausgepülten Mixtopf füllen
  11. Varoma aufsetzen, mit Deckel verschließen.
    Russischer Zupfkuchen - Das Backen
  12. Den Kuchen nun 85 Min./Varoma/Stufe 2 garen. Danach dann den Kuchen abkühen lassen, und aus dem Varomeinlegeboden befreien.
Rezept Hinweise

Bitte unbedingt die Lüftungsschlitze freihalten!!!

Kuchen im Varoma® backen

Kuchen im Varoma backen

Kuchen im Varoma® backen – geht nun auch OHNE Springform…

Einfach ein Blatt von Betty’s Dampfgarpapier in den Varomaeinlegeboden legen und: “Los geht’s!”

Rezept drucken
Kuchen im Varoma® backen
Kuchen im Varoma backen
Menüart Kuchen
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Zutaten
Menüart Kuchen
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Zutaten
Kuchen im Varoma backen
Anleitungen
  1. Wiegen Sie alle Zutaten in den Mixtopf und vermischen sie 20 Sekunden/ Stufe 3
  2. Legen Sie ein Baltt Varometty auf den Varomaeinlegeboden
  3. geben den Teig darauf und streichen ihn glatt (fixieren Sie das Backpapier dabei)
  4. bedecken Sie den Einlegeboden nun mit Frischhaltefolie und schlagen dabei die Enden der Längsseiten an den Griffen um.
  5. GANZ WICHTIG: Die Enden der Folie an den Querseiten schlagen Sie unter das Varometty Backpakier, damit die seitlichen Lüftungsschlitze frei bleiben!
  6. Spülen Sie den Mixtopf aus und geben 500 g Wasser hinein, Deckeldrauf, Varoma aufsetzen
  7. für 30:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 1
  8. Öffnen Sie am Ende der Garzeit vorsichtig den Varomadeckel und entfernen noch vorsichtiger die Frischhaltefolie - VORSICHT hier befindet sich Wasser auf der Folie!!
  9. Entnehmen Sie den Teig
  10. streichen Sie den Quark, Frischkäse oder Joguhrt auf den Teig und schneiden Ihr Obst in Stücke/ Scheiben und legen diese auf den Quark.
  11. Genießen Sie den Kuchen frisch oder gekühlt.
Rezept Hinweise

Für einen Schokokuchen - bzw. Schokoteig geben Sie zum Teig noch 5 g Kakao hinzu.

Mohnkuchen im Varoma backen

Mohnkuchen im Varoma backen

Mohnkuchen im Varoma backen, mit Betty’s Dampfgarpapier ist das einfach, sauber und vor allem lecker !

Rezept drucken
Mohnkuchen im Varoma backen
Mohnkuchen im Varoma backen
Menüart Kuchen
Vorbereitung 7 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Menüart Kuchen
Vorbereitung 7 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Mohnkuchen im Varoma backen
Anleitungen
  1. Wiegen Sie alle Zutaten in den Mixtopf und vermischen sie 20 Sekunden/ Stufe 3
  2. Legen Sie ein Blatt Betty's Dampfgarpapier auf den Varomaeinlegeboden geben den Teig darauf und streichen ihn glatt (fixieren Sie das Backpapier dabei)
  3. bedecken Sie den Einlegeboden nun mit Frischhaltefolie und schlagen dabei die Enden der Längsseiten an den Griffen um.
  4. GANZ WICHTIG: Die Enden der Folie an den Querseiten schlagen Sie unter das Varometty Backpakier, damit die seitlichen Lüftungsschlitze frei bleiben!
  5. Geben Sie das Mohnback, ein Eigelb und 10g Milch in den Mixtopf und vermischen es für 5 Sekunden/ Stufe 5
  6. Mixtopfinhalt umfüllen
  7. Spülen Sie den Mixtopf aus und geben 500 g Wasser hinein, Deckel drauf, Varoma aufsetzen
  8. für 15:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 1 "backen"
  9. Öffnen Sie am Ende der Garzeit vorsichtig den Varomadeckel und entfernen noch vorsichtiger die Frischhaltefolie - VORSICHT hier befindet sich Wasser auf der Folie!! - Das Wasser können Sie problemlos mit einem Küchentuch aufsaugen 😉
  10. im Anschluss Joghurt und Mohnback auftragen
  11. das ganze wieder mit Frischhaltefolie einschlagen und für weitere 15:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 1"backen"
  12. Öffnen Sie am Ende der Garzeit vorsichtig den Varomadeckel und entfernen noch vorsichtiger die Frischhaltefolie - VORSICHT hier befindet sich Wasser auf der Folie!! - Das Wasser können Sie problemlos mit einem Küchentuch aufsaugen 😉
  13. Entnehmen Sie den Teig
  14. Genießen Sie den Kuchen gekühlt. (1 Stunde im Kühlschrank reicht aus 😉 )